BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//Feedo Feed//NONSGML v1.0//EN VERSION:2.0 CALSCALE:GREGORIAN METHOD:PUBLISH X-WR-CALNAME:Hazmat Modine X-WR-CALDESC:Heiße Luft im Blues-Club – Hazmat Modine mit Box-of-Breath-Tour im Goldenen Löwen\nHoher Besuch vom Big Apple: die glorreichen neun Musiker aus New York geben sich mit ihrem gesamten Geschirr im Löwen die Ehre. Wer mal abseits von fetter Gitarre einen ganz besonderen Blues erleben will, der ist hier genau richtig: Posaune, Trompete, Geige, Tuba, Saxophon und Akkordeon werden diesen Abend zu einem ganz Besonderen machen!\nMit Musikern von Weltrang beschließt der Blues-Club Baden-Baden am 26.05. ab 20:30 h nicht nur die Saison 2017/ 18, sondern liefert gleichzeitig den musikalischen Höhepunkt des Jahres. Gäste des Finales sind wie schon 2015 die US-Amerikaner Hazmat Modine, die Lichtental die musikalische Welt zu Füßen legen und im Rahmen ihrer Box-of-Breath-Tour die Songs ihres gleichnamigen Albums präsentieren.\nSpätestens mit ihrem 2007 vorgelegten Werk Bahamut wurden Blues-Liebhaber in aller Welt hellhörig auf die New Yorker. Und das, obwohl es sich bei dem Debüt nicht um Blues im klassischen Sinne handelt. Das, was Hamat Modine ausmacht, findet sich hier jedoch schon in voller Ausprägung: ein Stil, der in keine Schublade zu passen scheint.\n2011 veröffentlichte die Band ihr zweites Album Cicada, mit dem sie an den Erfolg ihres Erstlings anknüpfte und den Prix Charles Cros in Frankreich gewann. In der Folge erschien ein erstes Livealbum mit dem schlichten Titel Live im Jahre 2014, 2015 dann der hochgelobte vierte Longplayer Extra-Deluxe-Supreme.\nNew York war schon seit jeher der Schmelztiegel verschiedenster Musikkulturen. Das verkörpern mehr denn je Hazmat Modine, eine der angesagtesten Bands der Stadt, die die Wurzeln der amerikanischen Musik mit verschiedenen Formen der Weltmusik vermischt. Das Ergebnis ist einzigartig: Blues, Country, Jazz und Soul der 1920er und '30er Jahre bis in die '50er und '60er Jahre hinein trifft mit der Energie einer rumänischen Brassband auf Klezmer, jamaikanischen Calypso, New Orleans, R&B, Swing und Avantgarde Jazz. Dieser facettenreiche und einzigartige Sound entsteht auch durch die unkonventionelle Besetzung von Hazmat Modine: Gesang, Mundharmonika, Gitarre, Violine, Banjo stehen im Vordergrund, ergänzen sich und treten in Dialog, begleitet von Tuba, Trompete, Posaune, Gitarren, Perkussion, Claviola und hawaiianischer Steel Guitar.\nBesonders live sind Hazmat Modine ein atemberaubendes Erlebnis: Die Band um Wade Schuman überzeugt mit ungeheurer Spielfreude und Energie. Wie die Musiker lachend drauflos improvisieren, sich gegenseitig beflügeln und das Publikum zum Tanzen bringen, ist Musik gewordene Lebenslust. Die Tuba ersetzt dabei den Bass, Frontmann Wade Schuman singt wie ein liebeskranker Tom Waits im Stimmbruch, Mundharmonika und Akkordeon kommen virtuos zum Einsatz. Die beiden Gitarren klingen wie von Ali Farka Touré inszeniert, Trompete und Schlagzeug entfernen sich weit von ihrer angestammten Funktion. Die unerwarteten instrumentalen Töne kommen aus der Violine, dem Cimbalom, einer hawaiianischen Steel-Gitarre, Kontrabass-Saxofon, Banjo und armenischer Duduk.\nMittlerweile kann man auf Tourneen in vielen Teilen des Erdballs zurückblicken und hat bei seinen Reisen immer wieder neue Impulse für die Bereicherung des eigenen Horizonts und Sounds gefunden. "Wir leben in einem goldenen Zeitalter der Weltmusik. Musik kommt von überall her. Das wird deutlich, wenn man auf Festivals spielt. Die gegenseitige Befruchtung ist offensichtlich", so Frontmann Schuman dazu. X-MS-OLK-FORCEINSPECTOROPEN:TRUE BEGIN:VEVENT DTSTAMP:20180527T172409Z DTSTART:20180526T183000Z DTEND:20180526T213000Z TRANSP:TRANSPARENT UID:3552018-05-26 SUMMARY:Hazmat Modine DESCRIPTION:Heiße Luft im Blues-Club – Hazmat Modine mit Box-of-Breath-Tour im Goldenen Löwen\nHoher Besuch vom Big Apple: die glorreichen neun Musiker aus New York geben sich mit ihrem gesamten Geschirr im Löwen die Ehre. Wer mal abseits von fetter Gitarre einen ganz besonderen Blues erleben will, der ist hier genau richtig: Posaune, Trompete, Geige, Tuba, Saxophon und Akkordeon werden diesen Abend zu einem ganz Besonderen machen!\nMit Musikern von Weltrang beschließt der Blues-Club Baden-Baden am 26.05. ab 20:30 h nicht nur die Saison 2017/ 18, sondern liefert gleichzeitig den musikalischen Höhepunkt des Jahres. Gäste des Finales sind wie schon 2015 die US-Amerikaner Hazmat Modine, die Lichtental die musikalische Welt zu Füßen legen und im Rahmen ihrer Box-of-Breath-Tour die Songs ihres gleichnamigen Albums präsentieren.\nSpätestens mit ihrem 2007 vorgelegten Werk Bahamut wurden Blues-Liebhaber in aller Welt hellhörig auf die New Yorker. Und das, obwohl es sich bei dem Debüt nicht um Blues im klassischen Sinne handelt. Das, was Hamat Modine ausmacht, findet sich hier jedoch schon in voller Ausprägung: ein Stil, der in keine Schublade zu passen scheint.\n2011 veröffentlichte die Band ihr zweites Album Cicada, mit dem sie an den Erfolg ihres Erstlings anknüpfte und den Prix Charles Cros in Frankreich gewann. In der Folge erschien ein erstes Livealbum mit dem schlichten Titel Live im Jahre 2014, 2015 dann der hochgelobte vierte Longplayer Extra-Deluxe-Supreme.\nNew York war schon seit jeher der Schmelztiegel verschiedenster Musikkulturen. Das verkörpern mehr denn je Hazmat Modine, eine der angesagtesten Bands der Stadt, die die Wurzeln der amerikanischen Musik mit verschiedenen Formen der Weltmusik vermischt. Das Ergebnis ist einzigartig: Blues, Country, Jazz und Soul der 1920er und '30er Jahre bis in die '50er und '60er Jahre hinein trifft mit der Energie einer rumänischen Brassband auf Klezmer, jamaikanischen Calypso, New Orleans, R&B, Swing und Avantgarde Jazz. Dieser facettenreiche und einzigartige Sound entsteht auch durch die unkonventionelle Besetzung von Hazmat Modine: Gesang, Mundharmonika, Gitarre, Violine, Banjo stehen im Vordergrund, ergänzen sich und treten in Dialog, begleitet von Tuba, Trompete, Posaune, Gitarren, Perkussion, Claviola und hawaiianischer Steel Guitar.\nBesonders live sind Hazmat Modine ein atemberaubendes Erlebnis: Die Band um Wade Schuman überzeugt mit ungeheurer Spielfreude und Energie. Wie die Musiker lachend drauflos improvisieren, sich gegenseitig beflügeln und das Publikum zum Tanzen bringen, ist Musik gewordene Lebenslust. Die Tuba ersetzt dabei den Bass, Frontmann Wade Schuman singt wie ein liebeskranker Tom Waits im Stimmbruch, Mundharmonika und Akkordeon kommen virtuos zum Einsatz. Die beiden Gitarren klingen wie von Ali Farka Touré inszeniert, Trompete und Schlagzeug entfernen sich weit von ihrer angestammten Funktion. Die unerwarteten instrumentalen Töne kommen aus der Violine, dem Cimbalom, einer hawaiianischen Steel-Gitarre, Kontrabass-Saxofon, Banjo und armenischer Duduk.\nMittlerweile kann man auf Tourneen in vielen Teilen des Erdballs zurückblicken und hat bei seinen Reisen immer wieder neue Impulse für die Bereicherung des eigenen Horizonts und Sounds gefunden. "Wir leben in einem goldenen Zeitalter der Weltmusik. Musik kommt von überall her. Das wird deutlich, wenn man auf Festivals spielt. Die gegenseitige Befruchtung ist offensichtlich", so Frontmann Schuman dazu. URL:http://www.bluesclub-baden-baden.de/all-konterte/hazmat-modine.html CATEGORIES:Konzert GEO:48.7444875;8.259644500000036 LOCATION:Löwensaal Goldener Löwe END:VEVENT END:VCALENDAR